Johannes Kreidler (*1980 in Esslingen) studierte Komposition, Elektronische Musik und Musiktheorie in Freiburg und Den Haag. Er ist Professor für Komposition an der Hochschule für Musik Basel.
[www.kreidler-net.de]

Einzelausstellungen:
  • Nemtsov&Nemtsov Berlin, 2015
  • Building New Realities – Sächsische Akademie der Künste Dresden, 2016
  • Musik an der Wand – Karlsruhe, ZeitGenuss Festival, 2019
  • Sheet Music – MAPRAA Lyon / Biennale des Musiques Exploratoires, 2020
  • Kontakte – Akademie der Künste Berlin, 2022
  • Haus Fuhr, Bürgermeisteramt und Ev. Kirche Essen-Werden, 2022
  • Musica Strasbourg – Salle de Bourse, 2023
  • Don Bosco – Basel, 2023
Gruppenausstellungen (Auswahl):
  • A House full of Music – Mathildenhöhe Darmstadt, 2012
  • Borealis – Kunsthall Bergen, 2012
  • Foreign Affairs – KW Berlin und Haus der Berliner Festspiele, 2013
  • Urban Sounds – Haus für elektronische Künste Basel, 2013
  • Fleisch / Blut / Holz – Filmforum im Museum Ludwig Köln, 2013
  • Roemer XV – Akademie Schloss Solitude Stuttgart, 2013
  • Gegenklänge – Städtische Galerie Sindelfingen, 2013
  • Vinterlyd Festival – Royal Academy of Music Oslo, 2013
  • Screenings – Nowy Teatr Warsaw, 2013
  • Klangkunsttage 2014 – wellwellwell Wien
  • Fronierts Festival – Library of Birmingham, 2014
  • About Art Festival – Seoul, 2014
  • Donaueschinger Musiktage 2014
  • Seismographic Sounds – Karlsruhe, ZKM / Aargau, Forum Schlossplatz / Transmediale Berlin, 2015/2016
  • Building New Realities – Sächsische Akademie der Künste Dresden, 2016
  • Seismographic Sounds – Transmediale Berlin, Kunsthaus Bethanien, 2016
  • Friends with Books – Hamburger Bahnhof Berlin, 2016
  • Iklektik Gallery London 2017
  • Hear me – Plum Yard (Czech Republic), 2018
  • Musiques murales – Galerie Satellite, Paris 2018
  • Grame Lyon – La Mapraa, 2020
  • Conceptual Scores – Galeria oqbo Berlin, 2021 / A-Music Cologne, 2022
  • The Power of Sign – Chopin Museum Warsaw, 2021-2022
  • Documenta 15 – Martinskirche Kassel, 2022
  • Ghost Notes – Gustav Siegle Haus Stuttgart, 2022
  • Augenmusik – Württembergisches Landesmuseum Stuttgart, 2023
Auszeichnungen (Auswahl):
  • Stipendiat der Akademie der Künste Berlin, 2011
  • Kranichsteiner Musikpreis, 2012
  • Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg, 2013
  • Künstler-Stipendium des Goethe-Instituts Chicago, 2013
Besprechungen (Auswahl):
  • Kunstforum International Band 200 (2010), S. 70
  • Frieze d/e 2 (2011), S. 20
  • Die ZEIT, Feuilleton (30.3.2010 / 10.7.2012)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, Feuilleton (25.10.2012)
  • Süddeutsche Zeitung, Feuilleton (13.9.2008)
  • TAZ, Feuilleton (10.9.2008 / 21.8.2012 / 25.1.2013)
  • 3Sat Kulturzeit (12.9.2008 / 30.3.2009 / 4.10.2010 / 23.10.2012)

©Foto: Esther Kochte [Einzelaustellung „Musik an der Wand“ / Fleischmarkthalle Karlsruhe – ZeitGenuss Festival 2019]